Intuition als Schlüssel zum Erfolg

 

Intuition als Schlüssel zum Erfolg – Wie Frauen lernen, auf ihr Bauchgefühl zu hören und gute Entscheidungen zu treffen

 

Intuition ist eine mächtige Fähigkeit, die in uns allen steckt.

Auch wenn du jetzt zweifelst.

Besonders Frauen haben oft ein starkes Bauchgefühl, das ihnen den Weg weisen kann.

Wobei sie oft nicht mal erklären können, woher es kommt.

Doch Selbstzweifel und äußere Einflüsse hindern viele daran, auf ihre innere Stimme zu hören.

In diesem Blogartikel erfährst du, wie du deine Intuition stärken und dadurch bessere Entscheidungen treffen kannst.

Lass dich inspirieren und unterstützen, um dein volles Potenzial zu entfalten und selbstbewusst deinen Weg zu gehen.

 

Was ist Intuition?

 

Intuition ist das unmittelbare Erkennen oder Verstehen einer Situation, ohne dass logisches Denken erforderlich ist.

Es ist ein tief verwurzeltes inneres Wissen, das häufig aus unseren Erfahrungen, Erinnerungen und unbewussten Wahrnehmungen entsteht.

Intuition kann dir helfen, schnelle und kluge Entscheidungen zu treffen, indem sie dir Zugang zu deinem inneren Weisheitsschatz bietet.

 

Die Bedeutung der Intuition im Alltag

 

Im hektischen Alltag kann es leicht passieren, dass wir unsere innere Stimme überhören.

Doch Intuition kann ein wertvoller Kompass sein, besonders in Situationen, die schnelle oder emotionale Entscheidungen erfordern.

Sie kann dir dabei helfen, zwischenmenschliche Beziehungen besser zu verstehen, berufliche Chancen zu erkennen und deine persönlichen Ziele klarer zu definieren.

 

Inspiration

 

Malala Yousafzai, die jüngste Friedensnobelpreisträgerin, vertraute auf ihre Intuition, als sie sich für das Recht auf Bildung für Mädchen einsetzte.

Trotz großer Gefahren folgte sie ihrer inneren Überzeugung und wurde zu einer weltweit anerkannten Aktivistin.

 

Wie du deine Intuition stärken kannst

 

Um deine Intuition zu stärken, ist es wichtig, dir regelmäßig Zeit für dich selbst zu nehmen und in dich hineinzuhören.

Hier sind einige Methoden, die dir dabei helfen können:

 

Meditation und Achtsamkeit

 

Diese Übungen können dir dabei helfen, innere Ruhe zu finden und eine tiefere Verbindung zu deinem inneren Selbst herzustellen.

Tägliche Meditationsübungen können deine Wahrnehmung schärfen und dein Bauchgefühl stärken.

 

Tagebuch führen

 

Schreibe regelmäßig deine Gedanken, Gefühle und Entscheidungen auf.

Durch das Reflektieren deiner Aufzeichnungen kannst du Muster erkennen und lernen, deine intuitive Stimme klarer zu hören.

 

Naturverbundenheit

 

Verbringe Zeit in der Natur, um deine Sinne zu schärfen und dich zu erden.

Spaziergänge im Wald oder am Meer können dir helfen, deine Intuition zu stärken.

 

Inspiration

 

Arianna Huffington, Gründerin der Huffington Post, betont ebenfalls die Bedeutung der Intuition im Berufs- und Privatleben.

Sie nutzt regelmäßige Schlafpausen und Achtsamkeitstechniken, um ihre innere Stimme zu hören und fundierte Entscheidungen zu treffen.

 

Intuitive Entscheidungen im Beruf

 

Berufliche Entscheidungen können oft besonders schwierig sein.

Hier sind einige Tipps, wie du deine Intuition im Job nutzen kannst:

 

Vertraue deinem ersten Eindruck

 

Oft ist der erste Eindruck, den wir von einer Situation oder Person haben, der intuitiv richtige. Lerne, diesem Gefühl zu vertrauen.

Bist du schon mal in einen Raum gekommen und dachtest „Oha – dicke Luft“.

Dieses Phänomen, wenn man in einen Raum kommt und sofort spürt, dass „etwas in der Luft liegt“, wird oft als „Raumwahrnehmung“ oder „Atmosphärenwahrnehmung“ bezeichnet.

Das war deine intuitive Fähigkeit, emotionale Stimmung oder die Spannung im Raum zu spüren.

Achte mal darauf, wenn du zum nächsten Meeting etwas später kommst.

 

Balance zwischen Kopf und Bauch

 

Während analytisches Denken wichtig ist, solltest du deine intuitive Stimme nicht ignorieren.

Eine gute Entscheidung ist oft eine Kombination aus beidem.

 

Kreativität zulassen

 

Intuition kann deine Kreativität fördern.

Wenn du vor einer beruflichen Herausforderung stehst, gönne dir Zeit zum Tagträumen und Brainstorming, um intuitive Einsichten zu gewinnen.

 

Inspiration

 

Verena Pausder, eine erfolgreiche deutsche Unternehmerin und Gründerin von Fox & Sheep, nutzt ihre Intuition, um visionäre Entscheidungen für ihr Unternehmen zu treffen.

Sie kombiniert ihre innere Eingebung mit fundierten Marktanalysen, um innovative Bildungsangebote für Kinder zu entwickeln und ihr Unternehmen erfolgreich zu führen.

 

Intuition in persönlichen Beziehungen

 

Intuition spielt auch in unseren persönlichen Beziehungen eine große Rolle.

Sie kann dir helfen, authentische Verbindungen aufzubauen und Konflikte zu lösen.

Hier sind einige Tipps

 

Höre auf dein Herz

 

Wenn du unsicher bist, wie du in einer Beziehung handeln sollst, höre auf dein Herz.

Deine Intuition kann dir oft den richtigen Weg weisen.

 

Achtsamkeit in der Kommunikation

 

Sei präsent und achtsam, wenn du mit anderen sprichst.

Deine Intuition wird dir helfen, die unausgesprochenen Gefühle und Bedürfnisse deines Gegenübers zu erkennen.

 

Grenzen setzen

 

Vertraue deinem Bauchgefühl, wenn es darum geht, Grenzen zu setzen.

Intuition kann dir helfen, gesunde und respektvolle Beziehungen zu pflegen.

 

Inspiration

 

Barbara Schöneberger, bekannte deutsche Moderatorin und Entertainerin, spricht oft darüber, wie sie ihre Intuition nutzt, um sowohl ihre beruflichen Projekte als auch ihre familiären Beziehungen zu stärken.

Sie betont die Wichtigkeit, auf das eigene Herz zu hören, authentisch zu bleiben und sich selbst treu zu sein.

 

Fazit: Intuition als Wegweiser

 

Deine Intuition ist ein wertvolles Werkzeug, das dir helfen kann, kluge und authentische Entscheidungen zu treffen.

Intuition ist ein inneres Wissen oder ein Gefühl, das aus unseren Erfahrungen, Erinnerungen und unbewussten Eindrücken entsteht.

Es ist die Fähigkeit, schnell und ohne bewusstes Nachdenken Entscheidungen zu treffen.

Intuition basiert auf unbewusster Verarbeitung von Informationen.

Das ist der erste Impuls, bevor dein Verstand anfängt zu arbeiten.

Indem du lernst, auf dein Bauchgefühl bzw. deiner Intuition zu hören und es in deinem Alltag nutzt, kannst du Selbstzweifel überwinden und dein volles Potenzial entfalten.

Sei mutig, vertraue auf deine innere Stimme.

 

Empfehlung

 

Für weitere Unterstützung und Tipps, wie du dein Selbstvertrauen und deine Intuition stärken kannst, empfehle ich meinen Onlinekurs „Selbstvertrauen – Das Fundament für deinen Erfolg!“.

Dieser Kurs bietet wertvolle Übungen und Inspirationen, um deine innere Stimme zu finden und zu nutzen.

Hol dir den Onlinekurs.

Welche Erfahrungen hast du bereits mit deiner Intuition gemacht?

Gab es Momente wo du dachtest „Mist, ich hatte noch den Impuls xy zu machen, hab es aber nicht gemacht.“Da war deine Intuition im Spiel.

 

Brigitte gross 2021
Hallo, ich bin Brigitte. Expertin für Frauenpower im Beruf. Veränderungscoach für leise Frauen, die Berufswege neu entdecken wollen und trotz Wachstum in Balance bleiben und ihre Stärken nutzen möchten. Entdecke, was in dir steckt und gelebt werden darf, ohne alles auf den Kopf stellen zu müssen und ohne egoistisch zu sein. Du hast es verdient, morgens gerne aus dem Bett zu hüpfen.

Kontakt zu mir

 

Foto: Sabine Kristan

 

mehr lesen

Selbstliebe: Dein Schlüssel zu einem erfüllten Leben

 

Fühlst du dich oft leer und unzufrieden in deinem Alltag?

Hast du das Gefühl, dass dir etwas fehlt, obwohl du alles hast, was du brauchst?

Es könnte sein, dass dir die Selbstliebe fehlt.

Selbstliebe ist nicht nur ein modisches Wort; es ist die Basis für ein erfülltes und glückliches Leben.

In diesem Artikel erfährst du, wie du Selbstliebe entwickeln kannst und warum sie so wichtig ist.

 

Was ist Selbstliebe?

 

Selbstliebe bedeutet, sich selbst bedingungslos zu akzeptieren und zu lieben, unabhängig von äußeren Umständen.

Es ist die Fähigkeit, sich selbst als wertvoll zu betrachten und sich selbst mit Freundlichkeit und Mitgefühl zu begegnen.

Selbstliebe ist keine Egozentrik oder Narzissmus, sondern ein gesunder Selbstrespekt, der dir ermöglicht, dein volles Potenzial auszuschöpfen.

 

Warum ist Selbstliebe so wichtig?

 

Selbstliebe hat viele Vorteile:

Stärkung des Selbstwertgefühls: Wenn du dich selbst liebst, stärkst du dein Selbstwertgefühl und entwickelst ein positives Selbstbild.

Bessere Beziehungen: Menschen, die sich selbst lieben, sind in der Lage, gesündere und erfüllendere Beziehungen zu führen, weil sie keine ständige Bestätigung von außen benötigen.

Stressabbau: Selbstliebe hilft dir, besser mit Stress umzugehen und dich schneller von Rückschlägen zu erholen.

Mehr Lebensfreude: Wer sich selbst liebt, findet mehr Freude und Zufriedenheit im Alltag.

 

Schritte zur Entwicklung von Selbstliebe

 

Achtsamkeit üben

 

Achtsamkeit bedeutet, im Hier und Jetzt zu leben und deine Gedanken und Gefühle bewusst wahrzunehmen.

Durch regelmäßige Achtsamkeitsübungen kannst du lernen, negative Selbstgespräche zu erkennen und durch positive zu ersetzen.

Meditation: Setze dich täglich für einige Minuten hin, schließe die Augen und konzentriere dich auf deinen Atem.

Tagebuch schreiben: Notiere täglich deine Gedanken und Gefühle, um besser zu verstehen, was in dir vorgeht.

 

Selbstliebe

 

Positive Affirmationen

 

Affirmationen sind positive Aussagen, die dir helfen, negative Gedankenmuster zu durchbrechen.

Wiederhole täglich Sätze wie „Ich bin wertvoll“ oder „Ich verdiene Liebe und Respekt“.

Morgens vor dem Spiegel: Starte deinen Tag mit positiven Affirmationen vor dem Spiegel.

Notizen überall: Platziere kleine Notizen mit positiven Aussagen in deiner Wohnung oder an deinem Arbeitsplatz.

 

Selbstliebe

 

Selbstfürsorge praktizieren

 

Selbstfürsorge bedeutet, sich um die eigenen körperlichen, emotionalen und geistigen Bedürfnisse zu kümmern.

Das kann alles sein, was dir guttut und dir Freude bereitet.

Körperliche Aktivitäten: Bewegung, gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf sind wichtig für dein Wohlbefinden.

Emotionale Pflege: Nimm dir Zeit für Aktivitäten, die dir Freude bereiten, wie Lesen, Hobbys oder Zeit mit Freunden und Familie.

Geistige Pflege: Gönne dir regelmäßige Pausen und sorge dafür, dass du genug Zeit für dich selbst hast.

 

Selbstliebe

 

Grenzen setzen

 

Lerne, Nein zu sagen und deine Grenzen zu wahren.

Zu meinen Kundinnen sage ich immer wieder: NEIN ist ein ganzer Satz!

Es ist wichtig, dich nicht zu überfordern und dir selbst treu zu bleiben.

Klares Kommunizieren: Sage deutlich, was du brauchst und was du nicht möchtest.

Zeit für dich selbst: Plane bewusst Zeiten ein, in denen du dich nur um dich selbst kümmerst.

 

Selbstliebe

 

Beispiel 1: Anna

 

Anna, eine 35-jährige Teamleiterin in einem großen Unternehmen, war lange Zeit unglücklich und fühlte sich ständig überfordert.

Durch die Arbeit an ihrer Selbstliebe begann sie, achtsamer mit sich selbst umzugehen.

Sie praktizierte täglich Meditation und schrieb ein Tagebuch, um ihre Gedanken zu ordnen.

Außerdem setzte sie klare Grenzen im Job und lernte, Nein zu sagen.

Ergebnis:

Annas Selbstwertgefühl stieg, und sie wurde selbstsicherer in ihrer Rolle.

Sie übernahm neue Projekte mit Begeisterung und erhielt positive Rückmeldungen von ihrem Team und ihren Vorgesetzten.

Ihre berufliche Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit verbesserten sich erheblich.

 

Selbstliebe

 

Beispiel 2: Maria

 

Maria, 30, arbeitete als Marketing-Spezialistin und kämpfte oft mit Selbstzweifeln.

Durch das tägliche Wiederholen positiver Affirmationen und gezielte Selbstfürsorge-Aktivitäten wie Yoga und kreative Hobbys, fand sie ihren inneren Frieden.

Sie setzte sich selbst als Priorität und lernte, ihre eigenen Bedürfnisse ernst zu nehmen.

 

Ergebnis:

Maria wurde nicht nur selbstbewusster, sondern begann auch, ihre kreativen Ideen mutig einzubringen.

Ihre Kollegen und Vorgesetzten bemerkten ihre positive Veränderung, und sie wurde zur Abteilungsleiterin befördert.

Die neu gewonnene Selbstliebe gab ihr die Kraft, ihre beruflichen Ziele zu verfolgen und erfolgreich umzusetzen.

 

Selbstliebe

 

Der Weg zur Selbstliebe ist ein Prozess

 

Selbstliebe zu entwickeln ist ein fortlaufender Prozess, der Zeit und Geduld erfordert.

Erwarte nicht, dass du über Nacht dein komplettes Denken und Verhalten ändern kannst.

Sei geduldig mit dir selbst und erkenne, dass jeder kleine Schritt dich näher zu einem erfüllten und glücklichen Leben bringt.

 

Fazit: Du bist es wert

 

Selbstliebe zu entwickeln ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit für ein glückliches Leben.

Du bist es wert, geliebt und geschätzt zu werden – vor allem von dir selbst.

Beginne noch heute damit, kleine Schritte in Richtung Selbstliebe zu machen, und du wirst sehen, wie sich dein Leben zum Positiven verändert.

 

Selbstliebe

 

„Selbstliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.“ – Oscar Wilde

 

Trau dich, diese Romanze mit dir selbst zu beginnen.

Du hast es verdient.

 

Brigitte gross 2021
Hallo, ich bin Brigitte. Expertin für Frauenpower im Beruf. Veränderungscoach für leise Frauen, die Berufswege neu entdecken wollen und trotz Wachstum in Balance bleiben und ihre Stärken nutzen möchten. Entdecke, was in dir steckt und gelebt werden darf, ohne alles auf den Kopf stellen zu müssen und ohne egoistisch zu sein. Du hast es verdient, morgens gerne aus dem Bett zu hüpfen.

Kontakt zu mir

 

 

Fotos: Sabine Kristan und Canva

mehr lesen

Selbstvertrauen für leise Frauen

 

 

Entdecke dein Selbstvertrauen im Beruf als introvertierte, leise Frau

 

In meinem Beitrag, in dem es um Selbstvertrauen für leise Frauen geht, erfährst du, wie du deine Stärken gezielt einsetzt und dich im Job selbstbewusst präsentierst.

 

Stell dir vor, du bist wie eine Abenteurerin auf einer Reise, die ein verborgenes Schatzkästchen öffnet und darin eine Extraportion Selbstvertrauen findet.

Vielleicht denkst du jetzt direkt an Pippi Langstrumpf, die berühmte Kinderbuchfigur von Astrid Lindgren, die auch eine Schatzkiste hatte und viele aufregende Abenteuern gemeistert hat.

Aber Pippi war schon sehr extrovertiert.

Doch auch als introvertierte Frau kannst du deinen beruflichen Traum verwirklichen.

Lass uns gemeinsam dein Selbstvertrauen etwas fördern.

 

Warum Selbstvertrauen im Beruf so wichtig ist

 

Kennst du das Gefühl, wenn du vor einer beruflichen Herausforderung stehst und du plötzlich auf wackeligen Beinen stehst? Das Gefühl hast – nix wie weg hier?

In dem Moment ist dein Selbstvertrauen in den Keller verschwunden.

Doch Selbstvertrauen im Beruf ist ein Schlüssel zu deinem Erfolg. Selbstvertrauen schafft es, dass du mutig neue Wege zu gehst. Auch mal Risiken in Kauf nimmst und deine Fähigkeiten voll ausschöpfst.

Wenn du fest an dich glaubst, strahlst du eine unwiderstehliche Energie aus, die andere beeindruckt und dich voranbringt.

Also lass dich nicht von Selbstzweifeln ausbremsen, sondern gehe selbstbewusst deinen Weg und erobere die berufliche Welt mit deinen Talenten.

 

Stärken introvertierter Frauen im Berufsleben nutzen

Kennst du deine ganz persönlichen Stärken als introvertierte Frau im Berufsleben?

 

Deine Fähigkeiten . . .

 

  • gut zuzuhören,

 

  • sorgfältig zu planen und

 

  • tiefgründige Analysen durchzuführen,

 

sind echte Schätze.

 

Nutze diese Qualitäten, um in Meetings überzeugend aufzutreten und kreative Lösungen zu präsentieren.

Deine ruhige und reflektierte Art kann ein echter Vorteil sein, wenn es darum geht, komplexe Probleme zu lösen und teamorientierte Arbeitsumgebungen zu schaffen.

Sei stolz auf deine Einzigartigkeit und lerne, sie gezielt einzusetzen, um beruflich erfolgreich zu sein.

Selbstvertrauen wächst, wenn du deine Stärken erkennst und selbstbewusst damit umgehst und auch zeigst.

Trau dich, deine Qualitäten im Beruf zu zeigen und dein volles Potenzial im Berufsleben auszuschöpfen.

Bereits vor einigen Jahren habe ich dazu einen Beitrag geschrieben mit dem Titel „Introvertierte haben den Tiger im Tank“

Lach nicht.

Es ist so.

PUNKT. 😉

 

Selbstzweifel überwinden und Selbstvertrauen aufbauen

 

Hast du manchmal das Gefühl, dass Selbstzweifel dich immer wieder zurückhalten und dein Selbstvertrauen im Beruf schwächen?

Das ist vollkommen normal, sich ab und zu unsicher zu fühlen, aber lass dich davon nicht entmutigen.

Um dein Selbstvertrauen aufzubauen, musst du lernen, deine Selbstzweifel zu überwinden.

Starte damit, deine Stärken und Erfolge bewusst anzuerkennen.

Mache dir klar, dass du es verdient hast, selbstbewusst und erfolgreich zu sein.

Setz dir realistische Ziele und feiere jeden kleinen Fortschritt auf deinem Weg. Nutze dazu gerne ein Erfolgstagebuch, in dem du dir täglich deine Erfolge des Tages notierst. So bleibst du konsequent „am Ball“.

Übe auch positive Selbstgespräche und erinnere dich daran, dass du es schaffen kannst.

Indem du deine Selbstzweifel Schritt für Schritt abbaust, wirst du spüren, wie dein Selbstvertrauen im Beruf wächst und du erfolgreich sein kannst.

Trau dich, an dich zu glauben.

Und schick deine negativen Gedanken ganz gezielt „vor die Tür“.

 

Kommunikation für leise Frauen

 

Kommunikationstipps für mehr Selbstvertrauen im Job

 

Kommunikation ist der Schlüssel, um dein Selbstvertrauen im Beruf zu stärken.

Echt jetzt.

Auch für uns leise Frauen.

Sei präsent, höre aufmerksam zu und zeige Interesse an deinen Kollegen. Das fällt uns Leisen ja sowie leicht.

Nutze eine klare und selbstbewusste Sprache, um deine Gedanken und Ideen deutlich rüberzubringen.

Achte dabei auch darauf, Körpersprache und Stimme bewusst einzusetzen, um deine Botschaft zu unterstützen.

Frage aktiv nach Feedback, um dich kontinuierlich zu verbessern und wachse an konstruktiver Kritik. Die nicht persönlich zu nehmen ist dabei oftmals auch ein Lernfeld meiner Coachingkundinnen.

Sei authentisch in deiner Kommunikation und stehe zu deinen Überzeugungen.

Indem du deine Kommunikationsfähigkeiten gezielt einsetzt, kannst du nicht nur deine Selbstsicherheit im Job steigern, sondern auch eine positive Arbeitsumgebung schaffen, in der du erfolgreich sein kannst.

Und was mir persönlich auch noch sehr wichtig ist, in diesem Rahmen zu sagen: „NEIN“ ist ein ganzer Satz. Du brauchst nicht zu erklären warum, oder um den heißen Brei rumzureden. Wenn dein Bauch sagt, das passt nicht, dann sag klipp und klar ein „NEIN“.

Trau dich, deine Stimme auch zu erheben, wenn einer deiner Werte verletzt wird und lass dein Selbstvertrauen dadurch wachsen.

 

Selbstpräsentation für leise Frauen

 

Selbstpräsentation: Authentisch und selbstbewusst auftreten

 

Kennst du das Gefühl, wenn du deine Arbeitsergebnisse vor anderen präsentieren sollst oder musst und deine Nerven verrücktspielen?

Selbstpräsentation kann eine echte Herausforderung sein, besonders für introvertierte Frauen.

Doch hier kommt der Clou:

Authentizität ist der echte Schlüssel!

Indem du du selbst bleibst und deine Stärken betonst, strahlst du automatisch Selbstbewusstsein aus.

Sei stolz auf das, was dich einzigartig macht und zeige es der Arbeitswelt.

Mit einer klaren und selbstbewussten Präsentation kannst du nicht nur überzeugen, sondern auch dein Selbstvertrauen stärken.

Also, sei mutig, tritt selbstbewusst auf und zeige der Welt, was in dir steckt.

 

Umgang mit Kritik und Rückschlägen im Berufsalltag

 

Rückschläge im Berufsleben können dich runterziehen, aber sie sind keine Niederlage.

Sie sind Lernchancen, zu wachsen und stärker zu werden.

Wenn du Kritik bekommst, sieh es als Feedback, nicht als Angriff.

Selbstbewusstsein bedeutet auch, aus Fehlern zu lernen und sich weiterzuentwickeln.

Genau deshalb sage ich: „Fehler sind keine Fehler, sondern ECHTE Lernchancen!“

Bleibe positiv und konzentriere dich auf deine Stärken, um Rückschläge zu überwinden.

Vergiss nicht, dass jeder mal scheitert – das ist ganz normal und menschlich.

Nutze Kritik als Ansporn, besser zu werden, anstatt dich davon entmutigen zu lassen.

Sei offen für konstruktive Kritik und lerne, sie konstruktiv zu nutzen.

Du bist stark genug, um auch durch schwierige Zeiten im Beruf zu gehen.

Vertraue auf deine Fähigkeiten und halte an deinen Zielen fest – du kannst alles erreichen, was du dir vornimmst.

 

Netzwerken als introvertierte Frau

 

Networking als introvertierte Frau: Tipps für erfolgreiches Beziehungsmanagement

 

Netzwerken ist für uns eher introvertierte Frauen echt eine Herausforderung.

Und du fragst dich vielleicht, wie du als introvertierte Frau erfolgreich Netzwerken kannst und Beziehungen aufbaust.

Keine Sorge, du musst dich nicht plötzlich zur extrovertierten Powerfrau verwandeln.

Nutze deine ganz eigenen Stärken wie Zuhören, Empathie und Tiefe in den Gesprächen.

Wähle Networking-Events gezielt aus, bei denen du dich wohler fühlst und authentisch bleiben kannst.

Nutze kleine Gesprächsrunden anstatt große Gruppen, um dich besser einzubringen.

Zeige echtes Interesse an anderen und stelle offene Fragen, um Verbindungen zu knüpfen.

Denke dran, Qualität geht vor Quantität – es ist nicht wichtig, mit allen zu sprechen, sondern mit den richtigen Menschen.

Sei auch hier geduldig mit dir und baue langsam, aber kontinuierlich deine Kontakte auf.

Networking als introvertierte Frau kann erfolgreich und erfüllend sein, wenn du deine Einzigartigkeit einbringst. Du hast das Zeug dazu.

 

Selbstfürsorge nicht vergessen: Balance zwischen Arbeit und Privatleben

 

Ich weiß aus eigener bitterer Erfahrung, wie wichtig es ist, in deinem Berufsleben auf dich selbst zu achten.

Die Balance zwischen Arbeit und Privatleben zu finden, ist entscheidend für dein persönliches Wohlbefinden und deine Leistungsfähigkeit.

Wenn du dich ständig überarbeitest, wirst du früher oder später an deine Grenzen stoßen.

Gönn dir regelmäßige Pausen, um abzuschalten und neue Energie zu tanken.

Plane bewusst Zeit für dich persönlich ein, um deine Batterien wieder aufzuladen.

Denke daran, dass du nur dann erfolgreich im Job sein kannst, wenn du auch auf deine eigene Gesundheit und Zufriedenheit achtest.

Selbstfürsorge bedeutet nicht egoistisch zu sein, sondern verantwortungsbewusst mit dir selbst umzugehen.

Finde heraus, welche Aktivitäten dir guttun und integriere sie bewusst in deinen Alltag.

Ganz egal ob es sich um sportliche Aktivitäten, Wellness, Massagen, Meditation, was auch immer, oder um ein Treffen mit Freundinnen oder das Lesen eines guten Buchs geht.

Nur wenn du in Balance bist und auch abschalten kannst, wirst du erfolgreich im Beruf sein.

 

Selbstreflektion als introvertierte Frau

 

Selbstreflektion und kontinuierliche Weiterentwicklung

 

Du bist stetig auf einem Weg der Weiterentwicklung und Selbstreflektion, um dein Selbstvertrauen im Beruf zu stärken.

Denn wir lernen tagtäglich dazu, ob wir wollen oder nicht.

Nimm dir bewusst Zeit, um über deine Erfahrungen nachzudenken und aus ihnen zu lernen.

Was hat dich heute herausgefordert und wie kannst du daran wachsen?

Indem du regelmäßig innehalten und reflektieren kannst, wirst du merken, welche Fortschritte du bereits gemacht hast und wo noch Potenzial zur Verbesserung liegt.

Sei offen für Veränderungen und nutze neue Möglichkeiten, um kontinuierlich an dir zu arbeiten.

Denn Selbstreflexion ist DER Schlüssel zur persönlichen Entwicklung und einem gestärkten Selbstvertrauen im Berufsleben.

Bleib neugierig, experimentiere und sei auch bereit, dich selbst immer wieder neu zu entdecken.

Auf diesem Weg wirst du nicht nur beruflich, sondern auch persönlich wachsen.

 

Frau im Büro mit KI erstellt

Bild: KI erstellt

 

Fazit: Strahle selbstbewusst im Beruf – Dein Weg zu mehr Erfolg

 

Selbstvertrauen im Beruf ist einer der Schlüssel zum Erfolg – also worauf wartest du noch?

 

  • Zeig der Berufswelt, was in dir steckt und lass dein Selbstbewusstsein strahlen.

 

  • Es wird Zeit, deine genialen Stärken zu nutzen und deine Selbstzweifel hinter dir zu lassen.

 

  • Kommunikationstipps können dir dabei helfen, dich selbstbewusster zu präsentieren und authentisch aufzutreten.

 

  • Vergiss nicht, dass auch introvertierte Frauen im Berufsleben glänzen können.

 

  • Der Umgang mit Kritik und Rückschlägen gehört dazu, also sei stark und lerne daraus.

 

  • Networking kann dir neue Türen öffnen, deshalb nutze die Gelegenheit, erfolgreich Beziehungen aufzubauen.

 

  • Denk immer daran, auch an dich selbst zu denken und eine Balance zwischen Arbeit und Privatleben zu finden.

 

  • Selbstreflexion ist DER Schlüssel zur kontinuierlichen Weiterentwicklung.

 

Trau dich selbstbewusst im Beruf zu strahlen – du hast es drauf.

Wenn du das Gefühl hast, dass ein Blick von einer neutralen Person auf dich und deine Themen hilfreich und wertvoll wäre, dann vereinbare gerne einen kostenfreien Gesprächstermin mit mir. Wir schauen gemeinsam, ob und wie ich dich unterstützen kann, damit auch du selbstbewusst beruflich glücklich wirst.

Alles Liebe

Brigitte

 

📚 Lesetipp:

Kündigen oder bleiben: Wie du die beste Entscheidung für deine Karriere triffst

Wie finde ich heraus, was ich will?

Stressmanagement im Beruf

 

Brigitte gross 2021
Hallo, ich bin Brigitte. Expertin für Frauenpower im Beruf. Veränderungscoach für leise Frauen, die Berufswege neu entdecken wollen und trotz Wachstum in Balance bleiben und ihre Stärken nutzen möchten. Entdecke, was in dir steckt und gelebt werden darf, ohne alles auf den Kopf stellen zu müssen und ohne egoistisch zu sein. Du hast es verdient, morgens gerne aus dem Bett zu hüpfen.

Kontakt zu mir

 

Fotos: Sabine Kristan

mehr lesen

Introvertierte Frauen im Berufsleben: Herausforderungen und Vorteile

 

Introvertiert und die Bedeutung: Ein Leitfaden für berufstätige Frauen

 

In einer Welt, die oft laut und voller Energie ist, können sich introvertierte Frauen im Berufsleben manchmal fehl am Platz fühlen – besonders wenn es um das Arbeitsfeld geht.

Doch Introversion ist kein Nachteil, sondern eine wertvolle Eigenschaft, die viele Stärken mit sich bringt.

Wir schauen in diesem Beitrag auf die Bedeutung der Introversion, die spezifischen Herausforderungen und Vorteile, die introvertierte Frauen im Berufsleben haben.

Und auch auf praxisnahe Beispiele und Tipps, um beruflich erfolgreich zu sein.

 

Was bedeutet es, introvertiert zu sein?

 

Introversion ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das durch eine nach innen gerichtete Aufmerksamkeit gekennzeichnet ist.

Introvertierte Menschen fühlen sich meist in ruhigen, weniger stimulierenden Umgebungen wohl und benötigen Zeit allein, um ihre Batterien wieder aufzuladen.

Mir ist wichtig zu sagen, dass Introversion nicht gleichbedeutend mit Schüchternheit ist.

Während Schüchternheit oft mit Angst vor sozialen Situationen verbunden ist, geht es bei Introversion eher darum, wie man seine Energie gewinnt und verbraucht.

Introvertierte neigen dazu, tief zu denken und ihre Umgebung sorgfältig zu beobachten, bevor sie handeln oder sprechen.

Wenn du selbst introvertiert bist, kennst du den Satz sicherlich aus deiner Kindheit oder Jugend: „Sag doch auch mal was, du bist so ruhig.“

Introvertierte bevorzugen tiefere Gespräche gegenüber Smalltalk und blühen in Umgebungen auf, die tiefes Denken und kreatives Arbeiten fördern. Hört sich seltsam an, is aber so.

 

Herausforderungen für introvertierte Frauen im Berufsleben

 

Kommunikation und Networking

 

Für introvertierte Frauen kann es eine Herausforderung sein, sich in einem von extrovertierten Kommunikationsstilen dominierten Umfeld Gehör zu verschaffen.

Netzwerk-Veranstaltungen und Meetings, die viel Smalltalk und spontane Interaktionen erfordern, können anstrengend sein.

Während extrovertierte Kolleg:innen oft durch ihre Energie und Präsenz auffallen, fühlen sich Introvertierte in solchen Situationen schnell überfordert und ziehen sich zurück.

 

Meeting-Kultur und Teamarbeit

 

Meetings und Teamarbeit erfordern häufig schnelles Denken und spontane Beiträge.

Introvertierte bevorzugen oft gründliche Vorbereitung und durchdachte Antworten, was sie in solchen Situationen manchmal benachteiligen kann.

In einer Arbeitskultur, die schnelle Reaktionen und aktive Teilnahme wertschätzt, kann es für introvertierte Frauen schwierig sein, ihre Meinungen und Ideen rüber zu bringen.

 

Karriereaufstieg und Selbstvermarktung

 

Selbstvermarktung und das Hervorheben eigener Erfolge sind wichtige Aspekte des Karriereaufstiegs, die Introvertierten schwerfallen können.

Sie neigen dazu, ihre Arbeit für sich sprechen zu lassen, was in einer Umgebung, die aktives Selbstmarketing erfordert, schwierig sein kann.

Das bedeutet jedoch nicht, dass introvertierte Frauen nicht erfolgreich sein können – sie müssen nur Wege finden, ihre Stärken sichtbar zu machen, ohne ihre Persönlichkeit zu verbiegen.

 

Vorteile der Introversion im Berufsleben

 

Tiefes Denken und Problemlösungsfähigkeit

 

Introvertierte zeichnen sich oft durch tiefes, analytisches Denken aus.

Sie nehmen sich die Zeit, Probleme gründlich zu durchdenken und kommen oft zu innovativen Lösungen, die über oberflächliche Ansätze hinausgehen.

Diese Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu durchdringen und langfristige Lösungen zu finden, macht sie zu wertvollen Mitgliedern in jedem Team.

 

Empathie und Zuhörfähigkeiten

 

Introvertierte sind häufig ausgezeichnete Zuhörer. Ihre Fähigkeit, empathisch zuzuhören und die Perspektiven anderer zu verstehen, macht sie nicht nur zu wertvollen Teammitgliedern sondern auch Führungskräften.

Diese Eigenschaft ermöglicht es ihnen, tiefe Beziehungen zu ihren Kolleginnen und Kollegen aufzubauen und ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen.

 

Kreativität und Innovationskraft

 

Durch ihre Vorliebe für Reflexion und Ruhe können Introvertierte besonders kreativ sein.

Sie bringen oft neue und unkonventionelle Ideen ein, die durch gründliche Überlegung gereift sind.

Ihre Fähigkeit, abseits des Trubels innovative Konzepte zu entwickeln, ist ein großer Vorteil in vielen Berufsfeldern, insbesondere in kreativen und technischen Berufen.

 

Praxisbeispiele inspirierender Frauen

 

Bekannte Persönlichkeit: Susan Cain

 

Susan Cain, Autorin des Bestsellers Still: Die Kraft der Introvertierten„, hat das Thema Introversion in den Mainstream gebracht.

Als erfolgreiche Autorin und Rednerin hat sie gezeigt, dass Introversion eine Stärke ist, die gefeiert werden sollte.

Ihre Arbeit hat vielen introvertierten Menschen geholfen, ihre Eigenschaften zu akzeptieren und zu nutzen. Auch mir.

Cain hat mit ihrer ruhigen, reflektierten Art eine große Fangemeinde gewonnen und inspiriert viele Frauen, ihre Introversion als wertvolle Ressource zu sehen.

 

Anna, Softwareentwicklerin

 

Anna ist eine erfolgreiche Softwareentwicklerin, die in einem großen Tech-Unternehmen arbeitet.

Sie nutzt ihre Fähigkeit zum tiefen Denken, um komplexe Probleme zu lösen und innovative Softwarelösungen zu entwickeln.

Durch ihre Ruhe und Geduld ist sie auch eine geschätzte Mentorin für jüngere Kolleginnen geworden.

Anna zeigt, dass man auch ohne lautes Auftreten in der Tech-Branche erfolgreich sein kann.

 

Maria, Marketing-Spezialistin

 

Maria arbeitet als Marketing-Spezialistin in einem dynamischen Start-Up.

Trotz ihrer introvertierten Natur hat sie Wege gefunden, sich in Meetings und bei Präsentationen wohlzufühlen.

Sie bereitet sich gründlich vor und nutzt visuelle Hilfsmittel, um ihre Punkte klar zu kommunizieren.

Maria hat gelernt, ihre Stärke in der sorgfältigen Planung und in der kreativen Umsetzung von Marketingstrategien zu nutzen, und hat ihre Introversion für ihre beruflichen Erfolge genutzt.

 

Lena, Finanzberaterin

 

Lena arbeitet als Finanzberaterin in einer großen Beratungsfirma.

Trotz ihrer introvertierten Natur hat sie eine Nische gefunden, in der sie ihre analytischen Fähigkeiten und ihre Fähigkeit zum tiefen Zuhören nutzen kann.

Lena ist dafür bekannt, komplexe finanzielle Zusammenhänge verständlich zu erklären und individuelle, maßgeschneiderte Finanzpläne für ihre Kunden zu entwickeln.

Ihre ruhige und besonnene Art schafft Vertrauen und gibt ihren Kunden das Gefühl, in guten Händen zu sein.

Lena nutzt ihre Fähigkeit, sich intensiv mit den Bedürfnissen und Zielen ihrer Kunden auseinanderzusetzen, um ihnen langfristig erfolgreiche Strategien zu bieten.

Sie hat gelernt, ihre Stärke in der detaillierten Analyse und persönlichen Beratung zu nutzen und ist dadurch in ihrer Karriere sehr erfolgreich.

 

3 Erfolgsstrategien für introvertierte Frauen im Berufsleben

 

1. Strategien für effektive Kommunikation

 

Bereite dich gut auf Meetings vor und nutze schriftliche Kommunikation, wenn du dich dabei wohler fühlst.

Übe das Halten von Präsentationen in einer vertrauten Umgebung, um Selbstvertrauen zu gewinnen.

Es kann auch hilfreich sein, sich auf ein oder zwei Hauptpunkte zu konzentrieren und diese klar und prägnant zu präsentieren.

 

2. Selbstfürsorge und Energiemanagement

 

Achte darauf, dir regelmäßig Pausen zu gönnen und Zeit für dich selbst einzuplanen, um deine Batterien aufzuladen.

Setze klare Grenzen und kommuniziere deine Bedürfnisse offen.

Es ist wichtig, sich nicht zu überfordern und genügend Ruhephasen einzuplanen, um langfristig produktiv und zufrieden zu bleiben.

 

3. Netzwerken auf eigene Weise

 

Netzwerken muss nicht laut und überfordernd sein.

Finde Wege, die zu dir passen, z.B. durch gezielte Einzelgespräche oder das Knüpfen von Kontakten über soziale Medien und berufliche Netzwerke, wie zum Beispiel LinkedIn.

Baue Beziehungen auf, die auf gemeinsamen Interessen und tiefen Gesprächen basieren, anstatt dich auf oberflächliche Interaktionen zu konzentrieren.

 

Aktuelle Studien und Statistiken

 

Laut einer Studie der American Psychological Association (APA) sind etwa 30-50% der Bevölkerung introvertiert.

Forschungen zeigen, dass introvertierte Führungskräfte oft besonders effektiv sind, weil sie die Perspektiven anderer berücksichtigen und gut zuhören können.

Eine Umfrage von LinkedIn ergab, dass introvertierte Fachkräfte häufig als zuverlässige und gründliche Mitarbeiter geschätzt werden.

 

Fazit

 

Introversion ist eine Stärke, die berufstätige Frauen nutzen können, um erfolgreich zu sein.

Indem man die eigenen Eigenschaften anerkennt und Strategien entwickelt, um Herausforderungen zu meistern, können introvertierte Frauen ihre Karrieren auf ihre Weise gestalten und Großes erreichen.

Nutze deine Stärken, bleib dir selbst treu und finde deinen eigenen Weg zum Erfolg.

 

Wenn du Unterstützung dabei benötigst, deine Introversion als Stärke im Berufsleben einzusetzen oder beruflich etwas ändern möchtest, stehe ich dir gerne als Sparringspartnerin und Coach zur Verfügung.

Gemeinsam können wir Strategien entwickeln, die dir helfen, deine Ziele zu erreichen und dein volles Potenzial auszuschöpfen.

Kontaktiere mich gerne für ein unverbindliches und kostenfreies Gespräch.

 

📚 Lesetipp:

Introvertiert im Beruf – nicht du bist das Problem, sondern dein Arbeitsplatz

Introvertiert mit Stil – Aber klar doch!

Introvertierte haben den Tiger im Tank

 

Brigitte gross 2021
Hallo, ich bin Brigitte. Expertin für Frauenpower im Beruf. Veränderungscoach für leise Frauen, die Berufswege neu entdecken wollen und trotz Wachstum in Balance bleiben und ihre Stärken nutzen möchten. Entdecke, was in dir steckt und gelebt werden darf, ohne alles auf den Kopf stellen zu müssen und ohne egoistisch zu sein. Du hast es verdient, morgens gerne aus dem Bett zu hüpfen.

Kontakt zu mir

mehr lesen

Warum jede Frau ihr Selbstbewusstsein stärken sollte

 

 

Frauen fühlen sich in ihrer beruflichen Laufbahn oftmals unzufrieden und unsicher.

Diese Unsicherheit kann sich nicht nur negativ auf ihre Karriere sondern auch auf ihr allgemeines Wohlbefinden auswirken.

Ein starkes Selbstbewusstsein ist daher nicht nur ein wichtiger Schlüssel zu beruflichem Erfolg, sondern auch zu einem erfüllten Leben.

In diesem Blogartikel erfährst du, warum es so wichtig ist, dein Selbstbewusstsein zu stärken, und wie du das erreichen kannst.

 

Selbstbewusstsein ist der Schlüssel

 

Selbstbewusstsein ist der Schlüssel zu einem erfüllten Leben, sowohl beruflich als auch privat.

Denn mit einem gestärkten Selbstbewusstsein kannst du nicht nur berufliche Herausforderungen meistern und Karriereziele erreichen, sondern auch ein zufriedeneres und glücklicheres Leben führen.

In diesem Artikel erfährst du, was Selbstbewusstsein eigentlich ist, welche Auswirkungen mangelndes Selbstbewusstsein haben kann und wie du dein Selbstbewusstsein gezielt stärken kannst.

Bist du bereit, den ersten Schritt zu einem stärkeren Selbstbewusstsein zu machen?

Dann lass uns loslegen!

 

Kleinhenz Coaching

Warum ist es wichtig, das Selbstbewusstsein zu stärken?

 

Vielleicht sollten wir uns erst mal anschauen, was hinter dem Wort Selbstbewusstsein überhaupt steckt.

Selbstbewusstsein ist das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Wertvorstellungen.

Es bedeutet, sich seiner Stärken und Schwächen bewusst zu sein und mit einem positiven Selbstbild durchs Leben zu gehen.

Ein starkes Selbstbewusstsein ermöglicht es dir, Entscheidungen sicher zu treffen, Herausforderungen mutig anzugehen und dich selbstbewusst in verschiedenen Lebenssituationen zu präsentieren.

Im beruflichen Kontext ist Selbstbewusstsein besonders wichtig.

Es hilft dir, dich selbst und deine Arbeit wertzuschätzen, was zu einer besseren Leistungsfähigkeit und höheren Zufriedenheit führt.

Selbstbewusste Frauen sagen ihre Meinung und kommunizieren klar ihre Ideen. Außerdem lassen sie sich nicht von Rückschlägen entmutigen. Sie sind in der Lage, klare Grenzen zu setzen und für ihre Bedürfnisse einzustehen, was zu einem gesünderen Arbeitsumfeld beiträgt.

Auch im privaten Leben spielt Selbstbewusstsein eine zentrale Rolle.

Es beeinflusst, wie wir uns in Beziehungen verhalten, wie wir mit Stress und Herausforderungen umgehen und wie wir unsere Lebensziele verfolgen.

Menschen mit einem starken Selbstbewusstsein strahlen oft eine positive Energie aus, die auch ihr Umfeld positiv beeinflusst.

 

Die Folgen von mangelndem Selbstbewusstsein

 

Mangelndes Selbstbewusstsein kann sogar weitreichende negative Auswirkungen auf verschiedene Lebensbereiche haben.

Besonders im beruflichen Kontext sind diese Folgen oft gravierend und können die persönliche und berufliche Entwicklung stark hemmen.

 

Auswirkungen auf die Karriere

 

Ein geringes Selbstbewusstsein kann dazu führen, dass du deine Fähigkeiten und Leistungen unterschätzt und dich weniger kompetent fühlst, als du tatsächlich bist.

Es kann dich davon abhalten, neue Herausforderungen anzunehmen, Verantwortung zu übernehmen oder dich für Beförderungen und Weiterbildungen zu bewerben.

Stattdessen verharrst du möglicherweise auf einer Arbeitsstelle, die dich unglücklich macht und deinem Potenzial nicht gerecht wird.

Zudem kann mangelndes Selbstbewusstsein dazu führen, dass du Konflikten und schwierigen Gesprächen aus dem Weg gehst, was zu Missverständnissen und unzufriedenstellenden Arbeitsbedingungen führen kann.

Ein geringes Selbstwertgefühl kann sogar dazu beitragen, dass du eher bereit bist, ungerechtfertigte Kritik zu akzeptieren und dich weniger für deine Rechte und Bedürfnisse am Arbeitsplatz einzusetzen.

Es ist also wie ein Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt.

 

Einfluss auf das persönliche Wohlbefinden und Beziehungen

 

Auch im persönlichen Bereich hat mangelndes Selbstbewusstsein erhebliche Auswirkungen.

Es kann dazu führen, dass du dich isoliert und unsicher fühlst, was den Aufbau und die Pflege von Beziehungen erschwert.

Sei es neue Freundschaften zu schließen oder sich mit Bekannten zu treffen und gemeinsam etwas zu unternehmen.

Unsicherheit und Zweifel an sich selbst können zu einem negativen Selbstbild und sogar zu Angstzuständen und Depressionen führen.

In Beziehungen kann mangelndes Selbstbewusstsein dazu führen, dass du dich abhängig von der Bestätigung und Anerkennung anderer machst.

Dies kann zu ungesunden Beziehungsmustern führen, in denen du dich selbst und deine Bedürfnisse vernachlässigst, um es anderen recht zu machen.

Ein geringes Selbstwertgefühl kann auch dazu führen, dass du dich in toxische Beziehungen begibst oder Schwierigkeiten hast, dich aus solchen zu lösen.

Insgesamt kann mangelndes Selbstbewusstsein dein Lebensglück und deine Fähigkeit, ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen, erheblich beeinträchtigen.

Doch die gute Nachricht ist, dass Selbstbewusstsein etwas ist, das du aktiv stärken und entwickeln kannst.

Im nächsten Abschnitt schauen wir uns einige erfolgreiche Frauen an, die durch gestärktes Selbstbewusstsein ihren Weg zum Erfolg gefunden haben.

 

Selbstbewusstsein

Erfolgreiche Frauen, die ihr Selbstbewusstsein gestärkt haben

 

Es gibt viele inspirierende Frauen, die durch die Stärkung ihres Selbstbewusstseins bemerkenswerte Erfolge erzielt haben. Ihre Geschichten zeigen, dass Selbstbewusstsein nicht nur eine entscheidende Grundlage für beruflichen Erfolg ist, sondern auch persönliche Erfüllung und Zufriedenheit bringt.

Schauen wir zunächst mal auf einige prominente Frauen.

 

Beispiel 1: Sheryl Sandberg

 

Sheryl Sandberg, seit 2008 COO von Facebook und Gründerin der Lean In Foundation, ist ein Paradebeispiel für eine Frau, die durch ihr starkes Selbstbewusstsein große Erfolge erzielt hat. Sandberg hat sich nicht nur in einer von Männern dominierten Branche durchgesetzt, sondern ermutigt auch andere Frauen, ihre Karriereambitionen zu verfolgen und ihre Stimme zu erheben. In ihrem Buch „Lean In“ teilt sie ihre Erfahrungen und ermutigt Frauen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihre Karriereziele aktiv zu verfolgen.

 

Beispiel 2: Malala Yousafzai

 

Malala Yousafzai, die jüngste Friedensnobelpreisträgerin und ein sehr inspirierendes Beispiel. Trotz lebensbedrohlicher Angriffe aufgrund ihres Engagements für das Recht von Mädchen auf Bildung, ließ sich Malala nicht einschüchtern. Ihr starkes Selbstbewusstsein und ihre Entschlossenheit haben sie dazu gebracht, weiterhin für die Rechte von Mädchen weltweit zu kämpfen und dabei eine globale Bewegung zu inspirieren.

 

Beispiel 3: Oprah Winfrey

 

Oprah Winfrey, eine der einflussreichsten Medienpersönlichkeiten der Welt, hat trotz schwieriger Kindheit und zahlreicher Herausforderungen durch ihr unerschütterliches Selbstbewusstsein eine beeindruckende Karriere aufgebaut. Oprah nutzt ihre Plattform, um andere zu ermutigen, an sich selbst zu glauben und ihr volles Potenzial zu entfalten.

 

Beispiel 4: Michelle Obama

 

Michelle Obama, ehemalige First Lady der Vereinigten Staaten, ist ein inspirierendes Beispiel für eine Frau, die ihr Selbstbewusstsein nutzte, um bedeutende Veränderungen zu bewirken. Vor ihrer Zeit im Weißen Haus arbeitete Michelle als Anwältin und später als Executive Director bei der University of Chicago Hospitals. Durch ihre selbstbewusste Haltung und ihr Engagement für soziale Gerechtigkeit und Bildung konnte sie zahlreiche Initiativen ins Leben rufen, die Millionen von Menschen beeinflussen.

 

Beispiel 5: Christine Lagarde

 

Christine Lagarde, die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, zeigt, wie Selbstbewusstsein zu einer erfolgreichen Karriere im Finanzsektor führen kann. Lagarde begann ihre Karriere als Rechtsanwältin und wurde später die erste Frau an der Spitze des Internationalen Währungsfonds (IWF). Ihr Durchhaltevermögen und ihr Selbstvertrauen ermöglichten es ihr, in einem stark männlich dominierten Feld aufzusteigen und maßgebliche wirtschaftspolitische Entscheidungen zu treffen. Lagarde selbst betont oft, dass ihr Selbstbewusstsein ein entscheidender Faktor für ihre Fähigkeit war, schwierige Aufgaben und Führungsrollen zu übernehmen.

 

Diese Geschichten zeigen, dass Selbstbewusstsein Frauen nicht nur dazu befähigt, Hindernisse zu überwinden, sondern auch große Erfolge zu erzielen und dabei andere zu inspirieren.

 

Kleinhenz Coaching

Tipps und Strategien zur Stärkung deines Selbstbewusstseins

Hier sind einige bewährte Tipps und Strategien, die dir helfen können, dein Selbstbewusstsein zu stärken:

 

Positive Selbstgespräche

 

Achte darauf, wie du mit dir selbst sprichst. Ersetze negative Gedanken durch positive Affirmationen. Erinnere dich regelmäßig an deine Erfolge und Stärken.

 

Setze dir realistische Ziele

 

Setze dir klare und erreichbare Ziele und feiere deine Fortschritte. Kleine Erfolge können dein Selbstbewusstsein schon erheblich steigern.

 

Pflege dein Netzwerk

 

Umgib dich mit positiven und unterstützenden Menschen. Ein starkes Netzwerk kann dir Rückhalt geben und dein Selbstbewusstsein stärken.

 

Investiere in Weiterbildung

 

Bildung und Wissen sind starke Werkzeuge, um dein Selbstbewusstsein zu stärken. Besuche Seminare, Kurse oder Workshops, die deine Fähigkeiten erweitern. Denn die beste Investition mit dem höchsten Return on Invest ist die in sich selbst.

 

Achte auf deine Körperhaltung

 

Eine selbstbewusste Körperhaltung kann schon dein Selbstbewusstsein beeinflussen. Stehe aufrecht, nutze Augenkontakt und lächle – auch wenn du dich unsicher fühlst.

 

Übe dich in Selbstfürsorge

 

Nimm dir regelmäßig Zeit für dich selbst und tue Dinge, die dir Freude machen und dich entspannen. Selbstfürsorge ist entscheidend für dein Wohlbefinden und Selbstbewusstsein.

 

Selbstbewusste Frau

Selbstbewusstsein versus Selbstvertrauen

 

Da mir immer mal wieder die Frage gestellt wird, wie sich Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen unterscheiden, möchte ich die Gelegenheit nutzen die beiden eng verwandten Konzepte zu erklären.

Wobei sie ja oft synonym verwendet werden, aber es gibt kleine, feine Unterschiede zwischen den beiden.

 

Selbstbewusstsein

 

Selbstbewusstsein bedeutet, sich seiner selbst bewusst zu sein.

Es beinhaltet ein klares Verständnis von sich selbst, einschließlich der eigenen Stärken, Schwächen, Werte, Überzeugungen und Gefühle.

Selbstbewusste Menschen haben ein starkes Selbstverständnis und sind sich ihrer eigenen Identität und ihres Platzes in der Welt bewusst.

Sie wissen, wer sie sind und was sie wollen.

 

Selbstvertrauen

 

Selbstvertrauen hingegen bezieht sich auf das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen.

Es ist das Gefühl, fähig und kompetent zu sein, um bestimmte Aufgaben oder Herausforderungen zu bewältigen.

Selbstvertrauen ist situationsbezogen und kann in verschiedenen Bereichen unterschiedlich stark ausgeprägt sein.

Zum Beispiel kann jemand in beruflichen Fähigkeiten sehr selbstbewusst sein, aber im sozialen Bereich weniger Selbstvertrauen haben.

 

Zusammenfassung der Unterschiede

 

Selbstbewusstsein

    • Bedeutet, sich selbst gut zu kennen
    • Umfasst das Verständnis der eigenen Stärken, Schwächen und Werte
    • Bezieht sich auf das allgemeine Selbstverständnis

Selbstvertrauen

    • Bedeutet, Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu haben
    • Bezieht sich auf das Vertrauen, bestimmte Aufgaben oder Herausforderungen zu meistern
    • Ist situationsbezogen und kann variieren

 

Ein Beispiel zur Verdeutlichung

 

Stell dir vor, jemand hat ein starkes Selbstbewusstsein und weiß, dass er gut im kreativen Denken ist.

Diese Person versteht, dass Kreativität eine ihrer größten Stärken ist (Selbstbewusstsein).

Wenn die Person nun eine kreative Aufgabe bekommt, wie zum Beispiel das Entwerfen einer neuen Marketingkampagne, hat sie das Vertrauen, diese Aufgabe erfolgreich zu bewältigen (Selbstvertrauen).

Es ist also wichtig, sowohl Selbstbewusstsein als auch Selbstvertrauen zu entwickeln, da sie zusammen eine starke Grundlage für persönliches und berufliches Wachstum bieten.

Selbstbewusstsein hilft dir, dich selbst zu verstehen und deine Richtung zu bestimmen, während Selbstvertrauen dir die Kraft gibt, deine Ziele zu erreichen und Herausforderungen zu meistern.

 

Beispiele meiner Kundinnen

 

Julia, die Projektmanagerin

 

Julia war jahrelang als Projektmanagerin in einem großen Unternehmen tätig, fühlte sich jedoch oft übersehen und unterbewertet.

Sie hatte großartige Ideen, traute sich aber nicht, diese in Meetings vorzustellen.

Nach einer Selbstreflexionsphase und gezielten Übungen zur Stärkung ihres Selbstbewusstseins begann Julia, ihre Ideen selbstbewusst zu präsentieren.

Ihre Beiträge wurden schnell bemerkt, und sie wurde nach kurzer Zeit zur Teamleiterin befördert.

 

Anna, die Marketing-Spezialistin

 

Anna arbeitet im Marketing eines Start-ups. Trotz ihrer kreativen Ideen hielt sie sich oft zurück, weil sie glaubte, ihre Kollegen könnten ihre Vorschläge nicht gut finden.

Durch ein Coaching zur Stärkung ihres Selbstbewusstseins lernte sie, sich selbst und ihre Fähigkeiten mehr zu schätzen.

Sie begann, ihre Ideen offen zu teilen, was zu einer innovativeren Marketingstrategie und letztlich zu einer Umsatzsteigerung des Unternehmens führte.

 

Maria, die Ingenieurin

 

Maria war eine talentierte Ingenieurin in einem männlich dominierten Umfeld.

Oft hatte sie das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden.

Nachdem sie an einem Selbstbewusstseins-Kurs teilgenommen hatte, änderte sie ihre Einstellung und ihr Auftreten.

Sie sprach in Meetings selbstsicherer und übernahm Führungsrollen in Projekten. Heute ist sie die Leiterin der Entwicklungsabteilung und ein Vorbild für viele junge Ingenieurinnen.

 

Im nächsten Abschnitt werde ich dir meinen Online „Was will ich wirklich“ vorstellen und zeigen, wie dieser Kurs dir helfen kann, dein Selbstbewusstsein nachhaltig zu stärken.

 

Onlinekurs

Mein Selbstlern-Onlinekurs „Was will ich wirklich“

 

Der Selbstlern-Onlinekurs „Was will ich wirklich“ ist speziell darauf ausgelegt, Frauen dabei zu unterstützen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und ihre beruflichen Ziele klar zu definieren.

Der Kurs bietet eine umfassende Sammlung von Werkzeugen, Techniken und Übungen, die dir helfen werden, dein Selbstbewusstsein Schritt für Schritt aufzubauen.

Ganz in deinem Tempo und wann es zeitlich für dich passt.

 

Kursinhalte und Vorteile

 

Selbstreflexion: Verstehen, was dich antreibt und welche Werte dir wichtig sind.

Zielsetzung: Klarheit über deine beruflichen Ziele und die Schritte, um sie zu erreichen.

Selbstbewusstes Auftreten: Techniken, um in beruflichen Situationen selbstsicher aufzutreten.

Selbstfürsorge: Methoden zur Stressbewältigung und zum Aufbau einer gesunden Work-Life-Balance.

 

Warum dieser Kurs dir helfen kann

 

Durch die Teilnahme an „Was will ich wirklich“ wirst du lernen, wie du negative Glaubenssätze über dich selbst ablegen und ein starkes, positives Selbstbewusstsein entwickeln kannst.

Der Kurs ist flexibel gestaltet, sodass du in deinem eigenen Tempo lernen und Fortschritte machen kannst.

Melde dich jetzt an!

Die Investition in deinen Erfolg und dein Wohlbefinden ist eine der besten Entscheidungen, die du treffen kannst.

Melde dich noch heute für den Kurs „Was will ich wirklich“ an und mache den ersten Schritt zu einem selbstbewussteren, glücklicheren Leben.

Du kannst sofort starten und die Inhalte ganz in deinem Tempo bearbeiten.

Klicke auf den folgenden Link, um mehr zu erfahren und dich anzumelden: Was will ich wirklich.

 

Fazit

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein starkes Selbstbewusstsein der Schlüssel zu einem erfolgreichen und erfüllten Leben ist.

Es ermöglicht dir, berufliche Herausforderungen zu meistern, persönliche Beziehungen zu stärken und ein glücklicheres Leben zu führen.

Die Geschichten und Tipps in diesem Blogartikel sollen dich inspirieren und dir zeigen, dass du die Kraft hast, dein Selbstbewusstsein zu stärken und dein volles Potenzial auszuschöpfen.

Wenn du bereit bist, den nächsten Schritt zu machen und aktiv an deinem Selbstbewusstsein zu arbeiten, lade ich dich ein, an meinem Online-Selbstlernkurs „Was will ich wirklich“ teilzunehmen.

Dieser Kurs bietet dir alles, was du brauchst, um dein Selbstbewusstsein nachhaltig zu stärken und ein erfülltes Leben zu führen.

Melde dich jetzt an und beginne deine Reise zu mehr Selbstbewusstsein und Glück.

Klicke hier, um dich anzumelden und mehr zu erfahren.

 

Du weißt jetzt schon, dass dich dein innerer Kritiker bei einem Selbstlern-Onlinekurs „reinlegt“?

Kenn ich. Glaub mir. 🙈

Dann tricks ihn doch einfach aus und vereinbare ein Kennenlerngespräch mit mir.

Gemeinsam schauen wir uns an, welche Herausforderungen dir grade im Weg stehen und wie ich dich dabei unterstützen kann.

Wir geben deinem Selbstbewusstsein einen Schubs, damit’s künftig wieder so richtig knistert. 😉

 

📚Lesetipp:

Was deine persönlichen Werte mit deiner Zufriedenheit im Job zu tun haben

Warum du dich damals richtig entschieden hast, auch wenn du heute anders über deinen Job denkst

Unglücklich im Job? 28 Warnzeichen deines Körpers, dass du dringend etwas ändern musst

 

 

Brigitte gross 2021
Hallo, ich bin Brigitte. Expertin für Frauenpower im Beruf. Veränderungscoach für leise Frauen, die Berufswege neu entdecken wollen und trotz Wachstum in Balance bleiben und ihre Stärken nutzen möchten. Entdecke, was in dir steckt und gelebt werden darf, ohne alles auf den Kopf stellen zu müssen und ohne egoistisch zu sein. Du hast es verdient, morgens gerne aus dem Bett zu hüpfen.

Kontakt zu mir

 

Fotos: Sabine Kristan

mehr lesen