Fast jeder Zweite fühlt sich unzufrieden im Job in der Altersgruppe 30- bis 39 Jahre.

Sie denken über nach zu kündigen und den Job zu wechseln.

Diese Daten stammen aus einer repräsentativen Studie von Forsa im Auftrag von Xing E-Recruiting und wurden beim VDI veröffentlicht.

Finde in 4 Minuten heraus, ob dein Job noch zu dir passt!

Mach jetzt deinen 

JOB-TEST 

für NULL Euro!

Mit dem Download des Job-Tests meldest du dich zum kostenlosen Newsletter an und erhältst Emails mit vielen Tipps rund um die Themen berufliche Ziele erreichen, motiviert bleiben und wie du trotzdem den Spaß nicht aus den Augen verlierst.

Ich verschicke keinen Spam und du kannst dich selbstverständlich jederzeit mit nur einem Klick wieder abmelden.  Weitere Hinweise findest du in meiner Datenschutzerklärung

Und ein Bericht zeigt, dass laut der Umfrage der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) sogar 63% der Beschäftigten mit einem neuen Job liebäugeln, was als die höchste jemals verzeichnete Zahl gilt.

Die Gründe dafür sind vielfältig:

Für die einen liegt es zu wenig Anerkennung, ein schlechtes Arbeitsklima, mangelnde Weiterentwicklung oder einfach das Gefühl, dass der aktuelle Job nicht mehr zu einem passt.

Für die anderen ist es das Verhalten der Führungskräfte, der Unternehmenskultur, der Suche nach einer sinnhaften Tätigkeit oder es liegt am Gehalt.

Doch bevor du impulsiv kündigst, lohnt es sich, genau hinzuschauen um eine fundierte Entscheidung zu treffen, die auch zu deinen Bedürfnissen passt.

 

Wo liegt das grundsätzliche Problem?

 

Bevor du die Kündigung auf den Tisch knallst, nimm dir Zeit, um zu reflektieren.

Was läuft grundlegend falsch?

Ist es das Gehalt, die Arbeitsbedingungen, der Umgang mit Kollegen oder die fehlende Perspektive?

Schreibe deine Gedanken auf und analysiere sie.

Je klarer du das Problem identifizierst, desto besser kannst du eine Lösung finden.

 

Frau spricht mit ihrem Vorgesetzten

Kann ein Gespräch helfen?

 

Manchmal hilft ein offenes Gespräch mit dem oder der Vorgesetzten.

Teile deine Bedenken und Wünsche mit.

Dein Chef oder deine Chefin kann schließlich keine Gedanken lesen.

Vielleicht gibt es Möglichkeiten zur Verbesserung, die du bisher nicht gesehen hast, dein Vorgesetzter hat womöglich eine Idee dazu.

Ein konstruktives Gespräch kann da echt Wunder wirken.

 

Können die Ursachen deiner Unzufriedenheit beseitigt werden?

 

Stelle dir auch selbst die Frage:

Gibt es realistische Wege, die Probleme zu lösen?

Kannst du aktiv dazu beitragen, dass sich etwas ändert?

Manchmal sind es schon kleine Anpassungen im Arbeitsalltag, die große Wirkung haben können.

 

Ist es wahrscheinlich, dass du nach einem Jobwechsel zufriedener bist?

 

Ein neuer Job bedeutet nicht automatisch Glückseligkeit.

Überlege, was dir wirklich wichtig ist.

Welche Aspekte deines aktuellen Jobs schätzt du?

Welche möchtest du unbedingt anders haben?

Ein Jobwechsel sollte also gut durchdacht sein.

 

Frau sitzt frustriert auf der Couch

Hast du private oder persönliche Probleme?

 

Manchmal beeinflussen private Sorgen unsere berufliche Zufriedenheit.

Wenn du dich in einer schwierigen Lebensphase befindest, kann es ratsam sein, nicht voreilig zu handeln.

Versuche, deine privaten Probleme zu lösen, bevor du eine Entscheidung triffst.

 

Was sind deine Ziele?

 

Wo möchtest du in fünf Jahren stehen?

Welche beruflichen Ziele verfolgst du?

Eine Kündigung sollte dich deinen Zielen näherbringen, nicht weiter davon entfernen.

 

Wie steht es um deine finanziellen Reserven?

 

Eine Kündigung kann finanzielle Unsicherheit mit sich bringen.

Prüfe deine finanzielle Lage und überlege, wie lange du ohne Job auskommen könntest.

Ein Notgroschen ist wichtig.

 

Frau sitzt am Tisch und blick zufrieden

Was fühlt sich richtig für dich an?

 

Wenn du in einem Job feststeckst, der dich nicht mehr erfüllt, kann der Onlinekurs “Bleiben oder Gehen – Deine berufliche Entscheidungsfindung” dir Orientierung geben, die du brauchst, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Du findest heraus, ob du in deinem aktuellen Jobbereich bleiben möchten oder ob es Zeit ist für eine Veränderung.

Der Onlinekurs ist für alle geeignet, die nach einem effektiven Weg suchen, um eine berufliche Entscheidung zu treffen, klare Ziele zu setzen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Egal, ob du bereits Erfahrung mit Coaching hast oder ein Neuling auf diesem Gebiet bist.

Dieser Kurs bietet eine zugängliche und flexibel Möglichkeit zur persönlichen Entwicklung.

Jeder hat es verdient, einen Job zu haben, der ihn glücklich macht.

Deshalb lohnt sich auch jede dafür investierte Minute doppelt! Hier findest du mehr Infos zum Onlinekurs.

Hör auf zu grübeln und finde heraus, wohin du wirklich möchtest.

Melde dich jetzt an und gib deiner Karriere neuen Schwung.

Am Ende zählt dein Bauchgefühl.

Wenn du alle Fakten abgewogen hast, spüre in dich hinein.

Was sagt dein Herz?

Manchmal ist es an der Zeit, neue Wege zu gehen.

Einzig und alleine DU hast die Macht, deine Karriere in die Hand zu nehmen.

Ob du bleibst oder gehst, sei dir bewusst:

Du hast die Wahl. Vertraue auf deine Intuition und treffe die Entscheidung, die zu dir passt.

Alles Gute auf deinem Weg!

 

Brigitte gross 2021
Hallo, ich bin Brigitte. Expertin für berufliche Neuausrichtung und Karriere- und Veränderungscoach für leise Frauen. Beruflichen Träumen zu folgen, beflügelt – in jedem Lebensbereich. Ich begleite Frauen dabei herauszufinden, was beruflich gelebt werden darf, ohne alles auf den Kopf stellen zu müssen und ohne egoistisch zu sein. Als Personalentwicklerin bringe ich über 20 Jahre Berufserfahrung mit und im Oktober 2023 durfte ich mein Buch „Beruflich glücklich – Klar geht das!“ auf der Frankfurter Buchmesse vorstellen.

Kontakt zu mir

 

Bilder: Sabine Kristan und Canva

 

Kleinhenz Coaching
Du steigst morgens schlecht gelaunt aus dem Bett? 
Mit diesem Test kannst du herausfinden, inwieweit dein Job noch zu dir passt.